Bau & Bauunternehmer: Fleißige Helfer

Bau & Bauunternehmer: Fleißige Helfer

Die wichtigsten Kunststoff Bodenbeschichtungen

Penny Caldwell

Bei der Beschichtung von Böden gibt es eine Vielzahl von Möglichkeiten. Bodenbeschichtungen werden im Allgemeinen verwendet, um den darunter liegenden Boden vor Abnutzung zu schützen oder dienen generell als Bodenoberfläche. Hier die wichtigsten Arten von Beschichtungen. Es ist ein Bodenbeschichtungssystem, das aus zwei verschiedenen Komponenten besteht. Ein Epoxidharz und ein Polyamin-Härter werden vor dem Auftragen gemischt. Es kommt zu einer chemischen Reaktion. Die beiden Komponenten werden vernetzt. Das Ergebnis dieser chemischen Reaktion ist eine harte, starre Kunststoffbeschichtung, die sich mit vielen Grundschichten verbindet.

Epoxidharzbeschichtungen sind hart, lange haltbar und schlagfest. Deshalb eignen sie sich optimal für stark beanspruchte Bereiche. Das sind etwa Lagerhallen oder Industrieanlagen und andere Bereiche, die auch häufig mit Gabelstapler befahren werden. Diese Beschichtung ist auch sehr beständig gegenüber chemischen Produkten wie Ölen, Fetten, Bleichmitteln oder Reinigungsmitteln. Deshalb wird diese Bodenbeschichtung auch in Werkstätten gerne verwendet.

Einer der wesentlichen Nachteile dieser Beschichtungen ist ihre schwierige Verarbeitung. Vor allem die Vorbereitung der Oberflächen kann aufwendig sein. Epoxidharzböden können nicht auf beschädigte oder verschmutzte, Oberflächen aufgetragen werden. Damit die Beschichtung lange hält, muss der Boden frei von Fetten, Ölen und Lösungsmitteln sein. Weiters müssen beschädigte Oberflächen repariert werden. Auch Beton muss eventuell geschliffen werden. Dieses Material benötigt etwa sieben Tage, um auszuhärten. Das ist der Grund, wieso Epoxidböden eine deutlich langsamere Verarbeitungszeit als andere Beschichtungen haben.

Beschichtungen mit Polyurethane
Polyurethan ist von Natur aus ein duroplastisches Polymer. Das bedeutet, dass, es nicht schmilzt, wenn es erhitzt wird. Polyurethanbeschichtungen sehen zwar ähnlich aus wie epoxidbeschichtete Böden. Sie verfügen jedoch über unterschiedliche Eigenschaften. Das macht sie für bestimmte Anwendungen ideal. So sind sie relativ weich und elastisch. Deshalb werden sie besonders gerne in Bereichen mit mäßigem bis starkem Fußgängerverkehr eingesetzt. Sie sind auch widerstandsfähiger gegen Abrieb, da Stoßbelastungen leicht absorbiert werden und so unempfindlich gehen Kratzer sind. Dank der Elastizität und Flexibilität können diese Beschichtungen auch bei niedrigen Temperaturen unter dem Gefrierpunkt eingesetzt werden.

Polyurethanböden sieht man häufig in Parkhäuser, Gefrierkammern und stark frequentierte Platzen wie Einkaufszentren, Flughäfen oder Krankenhäuser.

Polyurethan Bodenbeschichtungen haben eine kurze Aushärtungszeit. Böden, die mit diesem Material beschichtet wurden, können bereits am nächsten Tag wieder in Betrieb genommen werden. Polyurethan hat aber auch ein paar Schwächen. So sind Polyurethanböden sehr empfindlich gegenüber Feuchtigkeit. Bei Feuchtigkeit können sich Blasen auf der Oberfläche bilden, die hässliche Flecken auf der Oberfläche hervorrufen. Sie sind daher nicht für den Einsatz in Bereichen mit hoher Luftfeuchtigkeit geeignet. Weiters ist die Arbeit mit ihnen schwierig und erfordert daher gut geschultes und sachkundiges Personal.

Polyaspartic Beschichtungen
Dieser Kunststoff ist eine Untergruppe von Polyharnstoff. Es ist auch ein System mit zwei Komponenten. Ein Harz muss mit einem Katalysator kombiniert werden, um die Aushärtung zu erleichtern. Innovationen in der Beschichtungstechnologie haben diese Beschichtungen zu einer vielseitigen Alternative zu Epoxid- und Polyurethan-Beschichtungssystemen gemacht. Einer der Hauptvorteile ist, dass Polyaspartic sowohl für einen Fußboden und Deckenbeschichtung verwendet werden kann. So kann die Anwendungszeiten und Arbeits- und Materialkosten erheblich reduziert werden.

Wenn Sie mehr zum Thema Bodenbeschichtungen erfahren möchten, können Sie Seiten wie z. B. von der Ahauser Säurebau & Systembeschichtungen GmbH besuchen.


Teilen  

2022© Bau & Bauunternehmer: Fleißige Helfer
über mich
Bau & Bauunternehmer: Fleißige Helfer

Gebaut wird überall. Egal ob Straßen oder auch Hochbauen. Die Bauunternehmer haben immer sehr viel Arbeit, die sie jeden Tag verrichten müssen. Du interessierst Dich für das Thema Bauen und Bauunternehmer? Dann bist Du in diesem Blog genau richtig. <br\>Die Arbeit eines Bauunternehmens ist umfangreich und auch vielseitig. Sie umfasst vor allem die Instandsetzung und Instandhaltung sowie Änderungen oder Beseitigungen an bestehenden Bauwerken. Die Tätigkeit von Bauunternehmen besteht vorrangig darin Bauleistungen im Sine des Kunden zu erbringen. Hierzu gehören unter anderem die Modernisierung von Gebäuden, Anbau- und Umbauarbeiten sowie die Gestaltung von Außenanlagen. Auch Rohbauarbeiten von Ein- oder Mehrfamilienhäusern und auch der Industriebau gehören zu den Leistungen, die täglich vollbracht werden. Das Team eines solchen Unternehmens besteht ausschließlich aus qualifizierten Fachkräften. <br\><br\>